Minimalism – Maximum Joy?

Allgemein, Learn

Today I wanted to mention a topic that seems to become more and more of importance to the public. Many years people already started changing their lives despite their belongings and today we aim the goal of minimalism more and more as it seems to me. 

Minimalism got even a topic in my English exam and this has to mean something, right? 

Minimalism is not the only stream that breaks through the surface of mainstream; it goes hand in hand with sustainability, consciousness and an anti-consumerism. 

In fact, many people start to rethink their live despite what they eat, what they buy( and for how much!) and what they do all day. 

This process is of course not easy and meets a lot of obstacles, but if we really stuck on it, we achieve happiness. 

Though, of course one may ask how this can be? People buy more and more things in hope to be more happier and to throw away more would mean the opposite, right? 

I haven’t achieved this state of happiness yet, but as a younger person  I am still on my journey concerning these aims. It is the constant confidence for the little things you start to notice and value. As if after throwing all the waste, not particularly literal waste, away you find the relief. 

To help you maintain that goal we can find so many possibilities to guide us through our way, many of them are in English, that’s why I am writing in English as well. 

I listen to the podcast the Minimalists which is not actually a guide line but a nice funny way to think about the questions and goals minimalism is attached to. 

Two friend from the US have lived their lives as a „normal“  family including all the stuff and money, but then they both changed the way they want to live and shared their story via book and movie. In their podcasts they answer questions about plenty of topics in life and share their point of view. 

Note: I don’t get any money or anything for making this credit, but they are simply nice. 

Another thing I would like to share is the book The More of Less by Joshua Becker. It was also translated in German and Is called Weniger macht reich.

Joshua shares his story as well. He is a  priest in the US and wrote about his aim in a blog, which got a lot of attention only after several months of blogging . In his book he describes obstacles within this journey and gives help on many problems concerning living with less. Even though some ideas may sound radical first, they are worth to try at least. (For example, trying to live without a phone  for one week, two weeks, etc.) 

I really liked the way he tells his own story and how he started, with that he knows and mentions the challenges one can get throughout this aim. 

Even if you don’t want to become a complete minimalist, you don’t have to go hardcore immediately.  Still, it is worth to try, to get at least the notion and to get a different view on many different things. 

Bildergebnis für minimalism life
Werbeanzeigen

Milch und Honig für eine bessere Welt

Kunst Überall, Learn

Schwarzes Buch. Vielleicht 200 Seiten. Weiße Bienen starren mit ihren Gitteraugen auf die den fremdartigen Namen der Autorin- Rupi Kaur.

Wenn wir mit dem Daumen die Seiten wie bei einem Daumenfilm vorbeiziehen lassen, den

ken wir es ist nicht viel, nicht viel Text, aber viele Zeichnungen, doch hinter wenig Worten können sich viele Gedanken verbergen.

Ein Debüt, ein Solches, habe ich gehört, denn wie ein Wucht hat Rupi Kaur damit eingeschlagen und Millionen Menschen inspiriert. Die Themen sind verschieden- jedes Kapitel widmet sich einem Problem, einer Lebenslage.

Das Leiden
DasLieben
Das Brechen
Das Heilen

Gewalt zwischen Mann und Frau, Gewalt zwischen Eltern und Kindern und auch zwischen Fremden ist etwas so Präsentes und dennoch können wir unsere Augen so leicht davor schließen.

Was ist wenn wir uns den bösen Dingen öffnen? Es tut weh. Es tut weh, die schlechten Seiten unseres Seins zu sehen, aber jedesmal ist es so wichtig, dennoch beide Seiten zu sehen.

Gewalt und Missbrauch sind aber nicht die einzigen Dinge über die wir nachdenken beim Lesen der Verse. Es ist Liebe, die eine ganz vielfältige Rolle in dem Band übernimmt. Die Liebe zur Mutter und zum Vater, die Liebe zu sich selbst und auch zu einem anderen Menschen klingen wider in ihrer Poesie.

Wir spüren auch Schmerz und Verbitterung in nur ein paar Worten und es tut so gut, zu wissen, dass man nicht allein ist mit seinen Wahrnehmungen.  

Dann schließlich bekommen wir Aufmunterung und Mut geschenkt, neben Fragen, die wir uns selbst stellen.

Sie lässt uns das alles nur durch ein paar Zeilen, Worte, Verse,  sehen und fühlen,  lässt  die Haut kribbeln und kurz innehalten, um hochzusehen und sich zu vergewissern, wo man eigentlich ist.

Wenn die Scheiben der Bahn das Innere der Waggons reflektieren, weil draußen alles dunkel ist, dann ist es perfekt Rupi dabei zu haben.

Wenn man gerade verlassen wurde oder einfach nur etwas Mut und fremdes Leid braucht, dann ist es perfekt Rupi dabei zu haben.

Wenn man einfach etwas Abstand braucht von allem und sich gleichzeitig nicht abschotten will, dann ist es perfekt von Milch und Honig zu lesen.

if the hurt comes

so will the happiness

-be patient

Natürlich empfiehlt es sich, Bücher immer in der Originalsprache zu lesen, hier wäre es Englisch, aber auch die Deutsche Version ist lesenswert, wenn Englisch nicht möglich ist.

Nach Milk and Honey ist noch ein weiteres Buch von Kaur veröffentlich worden. Ich habe es selbst noch nicht gelesen, aber the sun and the flowers soll mindestens genauso gut sein.